"Lauft, dass Ihr gewinnt" - Tauf- und Konfirmationsgottesdienst am 9. Mai 2021 im Jahnstadion

Corona macht Vieles unmöglich, was Kirche normalerweise ausmacht, zwingt aber gleichzeitig dazu, ganz anders kreativ zu werden.
Dank großem Engagement der beteiligten Eltern und einem bis ins Feinste ausgefeiltem Hygienekonzept wagte sich die refo ins Stadion und feierte einen ersten Konfirmationsgottesdienst im Jahre 2021 im Göttinger Jahrstadion mit gut zweihundert Menschen. Und das bei bestem Wetter!
Pastor Michael Ebener predigte über I. Korinther 9, 24-25 und verband die Situation der Jugendlichen mit einem Vergleich, den Paulus für das Glaubensleben gefunden hatte: Sport gibt ein gutes Bild fürs Leben und für den Glauben ab.
Mit ihrer mitreißenden Musik und den gehaltvollen Texten sorgte die Göttingen Band "Kawanah" für den musikalischen Rahmen - da hielt es kaum einen auf den Sitzplätzen ...
Wir danken allen Beteiligten herzlich, ganz besonders der GoeSF und Ekkehard Drewes für Film und Schnitt. An diese Premiere werden wir noch lange zurückdenken!

Öffnungsperspektiven für die Gemeinde

Die Dramatik des Coronageschehens wird sich aller Voraussicht nach in den nächsten Wochen noch einmal verschärfen.
Das Presbyterium hat dennoch über Öffnungsperspektiven für unsere Gemeinde beraten und stellt Folgendes fest:
Das Presbyterium nimmt zur Kenntnis, dass es in der Evangelisch-reformierten Kirche in der Frage, ob Gottesdienste in Präsenz oder als digitales Format gefeiert werden, keine verbindlichen Vorgaben gibt, sondern jedes Presbyterium selbst entscheiden muss.
Bis auf weiteres bleiben wir in Göttingen beim gottesdienstlichen Livestreamformat.
Liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Göttingen an drei Tagen hintereinander (Donnerstag bis Samstag) unter 50 kehren wir zu präsentischen Gottesdiensten in der Kirche zurück. Über Gottesdienste im Freien entscheidet das Presbyterium bei einer Inzidenz von 50 bis 100.
Von diesen Bestimmungen ausgenommen sind Kasualien (Taufen, Konfirmationen, Trauungen, Trauerfeiern), die solange drinnen oder draußen in Präsenz durchgeführt werden können, wie gottesdienstliche Versammlungen aus Gründen des Infektionsschutzes nicht generell untersagt sind.
Sollte sich die 7-Tage-Inzidenz-Regel als zunehmend ungeeignet erweisen, bemüht sich das Presbyterium um weiterführende wissenschaftliche Expertise.
Es gilt das vom Presbyterium beschlossene Hygienekonzept in seiner aktuellen Fassung.

Ihre / Eure refo Göttingen

Kirchenfunk(en) - der refo-Podcast für Sonntag, 3.1.2021 "Händeschütteln unerwünscht - vom respektvollen Umgang, wenn man sich nicht berühren darf"

Mit Pastor Michael Ebener und Ruben Plöger, Klavier.